Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Überbrückungskredit

Sicherlich kennen auch Sie die Situation für kurzfristigen Kapitalbedarf zur Bezahlung einer unerwarteten Rechnung oder einer ungeplanten Anschaffung. Für größere Beträge fehlt dann meist die Zeit zur Ansparung oder die benötigte Summe ist zwar vorhanden, aber im Moment noch anderweitig gebunden. In solchen Fällen hilft Ihnen eine Zwischenfinanzierung über die Runden. Diese Art der Finanzierung wird auch als Überbrückungskredit bezeichnet und kommt in der Praxis relativ häufig vor. Damit kann zunächst eine bestehende finanzielle Verpflichtung erfüllt werden, um Ärger und Unstimmigkeiten mit einem Vertragspartner zu vermeiden. Sie können Überbrückungskredite für viele verschiedene Situationen einsetzen.

Ein Überbrückungskredit deckt in der Regel die Zeitspanne zwischen Zahlungsverpflichtungen und dem Eintreffen verfügbarer Finanzmittel ab. Wenn Sie zum Beispiel eine Spareinlage mit gesetzlicher Kündigungsfrist oder Festgeld unterhalten, könnte ein Überbrückungskredit für Sie ein geeignetes Mittel sein, die Zeitspanne bis zur möglichen Auszahlung des eigenen Geldes zu überbrücken. Das dafür notwendige Überbrückungsdarlehen hätte nur eine sehr begrenzte Dauer und müsste nur für den Überbrückungszeitraum eine Vereinbarung zur Verzinsung enthalten. Die Tilgung würden Sie mit dem Freiwerden des ersparten Guthabens dann auf einen Schlag durchführen und somit den Überbrückungskredit wieder tilgen. Zu diesem Zweck würde in den Vertragstext des Darlehens eine Zweckbindung für die geliehene Geldsumme aufgenommen.

Ein Überbrückungskredit kann auch die Zeit bis zur Bearbeitung und Auszahlung eines anderen Darlehens darstellen. Häufig ist bei kleineren Darlehenssummen dafür auch keine Auskunft der Schufa notwendig, da die Laufzeit und damit das Risiko im Normalfall gering sind. Eine Zwischenfinanzierung kommt zum Beispiel häufig vor, wenn ein Bauspardarlehen zwar schon benötigt wird, der zugehörige Bausparvertrag aber bisher nur fertig angespart aber noch nicht zugeteilt worden ist. Sie können dann einen Überbrückungskredit in Höhe des Bauspardarlehens für die Zeit bis zur Zuteilung beantragen, der den reibungslosen Ablauf der Gesamtfinanzierung in der Zwischenzeit aufrecht erhält. Mit der Zuteilung des Bausparvertrages erledigt sich dann der Überbrückungskredit und das Bauspardarlehen ersetzt ihn.

Unser Tipp

Die Zwischenfinanzierung durch Nutzung eines Überbrückungskredites hat für Sie den Vorteil, dass Sie keine langfristige Bindung durch ein zusätzliches und damit eigentlich unnötiges Darlehen eingehen müssen. Das Überbrückungsdarlehen ist von kurzlebiger Natur und belastet Ihr monatliches Budget nur kurzzeitig mit Zahlungen von Zinsen. Im Anschluss können Sie entweder Ihre eigenen vorhandenen finanziellen Mittel einsetzen, oder zumindest auf Darlehen mit günstigen Konditionen umschwenken. Da für kleinere Zwischenfinanzierungen keine Anfrage bei der Schufa gestellt werden muss, bleibt darüber hinaus Ihr Score bei der Schufa unverändert, denn es wird keine Eintragung wegen einer Kreditanfrage erstellt.

Dieser Artikel wurde am 20.11.2011 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

50 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: