Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Die beiden Säulen der Bonitätsprüfung

In den letzten Jahren hat sich die Bonitätsprüfung für viele Menschen zu einer Bezeichnung entwickeln können, der man nicht gerade mit Freude entgegen sieht. Die wirtschaftlichen Entwicklungen und die sich daraus ergebenden Folgen haben in zahlreichen Haushalten in Deutschland zu finanziellen Engpässen geführt und nicht selten resultierte aus eben diesen auch ein Schufa Eintrag. Da dieser einen der wichtigsten Faktoren bei einer Bonitätsprüfung darstellt, kann es durch den Schufa Eintrag zur Ablehnung einer Finanzierung kommen. Die Bonitätsprüfung wird heute sowohl von den Banken bei einer klassischen Finanzierung als auch bei einem speziellen Darlehen durchgeführt. Zudem wurde ausgehend von dem deutschen Gesetzgeber diese vor der Kreditvergabe als wichtige Voraussetzung verankert.

Die Bonitätsprüfung setzt sich aus zwei entscheidenden Säulen zusammen, die im Großen und Ganzen beide die gleiche Gewichtung tragen. Zum einen handelt es sich hierbei um die wirtschaftliche Kreditwürdigkeit, zum anderen spielt aber auch die persönliche Kreditwürdigkeit eine wichtige und ebenso ausschlaggebende Rolle. Die Zusammensetzung dieser beiden Säulen soll ein möglichst aussagekräftiges und überzeugendes Einschätzen der Kunden ermöglichen. Bei der Bonitätsprüfung und der Einschätzung der beiden genannten Faktoren kann es zu Unterschieden zwischen Privatpersonen und Unternehmen kommen. In der Regel werden die Unternehmen wesentlich strenger von den Banken bewertet als die klassischen Privathaushalte in Deutschland.

Unter der persönlichen Kreditwürdigkeit muss bei der Bonität in erster Linie die persönliche Zuverlässigkeit gezählt werden. Oftmals wird diese auch mit der Zahlungswilligkeit gleichgesetzt. Beide Faktoren unterscheiden sich letzten Endes jedoch deutlich voneinander. Bei der Bonitätsprüfung werden bei der persönlichen Kreditwürdigkeit sowohl die Qualifikationen als auch die persönliche berufliche Stellung einbezogen. Beide Segmente werden von den Banken als ausschlaggebende Faktoren angesehen und genießen somit ein großes Interesse. Bei einem Unternehmen beziehen sich die Banken bei diesem Teil der Bonitätsprüfung in erster Linie auf das Management und die damit verbundenen Fähigkeiten. Das Management wird bei der Kreditvergabe an Unternehmen als entscheidender Faktor angesehen.

Unser Tipp

Hingegen der persönlichen Kreditwürdigkeit geht die Wirtschaftliche bei der Bonitätsprüfung auf die individuellen finanziellen Situationen ein. Hierbei handelt es sich neben den Einkommensverhältnissen auch um die bereits vorhandenen Kredite, sowie die monatlichen Ausgaben, die auf den Kreditnehmer zu kommen. Durch diesen Bereich der Bonitätsprüfung versuchen sich die Banken ein Gesamtbild hinsichtlich der finanziellen Lage zu bilden.

Dieser Artikel wurde am 13.06.2009 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

25 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: