Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Gibt es Kredite ohne Sicherheit und mit niedrigen Zinsen?

Da die Höhe der Darlehenszinsen von der Bonität des Kreditnehmers abhängt, sind Kredite ohne Sicherheit mit niedrigen Zinsen eigentlich nicht möglich. Die meisten Kreditkunden sind sich jedoch nicht bewusst, dass ihr regelmäßiges Einkommen sowie die bisherigen Erfahrungen der Bank aus der Geschäftsbeziehung mit ihnen ebenfalls als Kreditsicherheiten bewertet werden.

Sie sehen als solche nur zu stellende Bürgschaften oder zu hinterlegende spezielle Sicherheiten wie eine Lebensversicherungspolice oder ein Aktiendepot an. Derartige zusätzliche Sicherheiten verlangen Banken tatsächlich eher selten, zumal sie die meisten Kreditanträge ablehnen, wenn ihnen die Bonität des Kreditnehmers als unzureichend erscheint. Eine Ausnahme bilden vergünstigte Fahrzeugdarlehen und umfangreiche Immobilienfinanzierungen, bei welchen das finanzierte Gut zugleich als Kreditsicherheit dient.

Es ist grundsätzlich sinnvoll, eine Kreditanfrage auch bei der Hausbank zu stellen, da diese den Kunden bereits kennt und dessen Bonität auch anhand der bisherigen Geschäftsbeziehung beurteilen kann. Wenn der Kunde bislang seinen finanziellen Verpflichtungen regelmäßig nachgekommen ist, bewertet die Hausbank das bisherige Kundenverhalten als positiv. Die eigene Bank kennt jede kleine Unregelmäßigkeit, während bei der Schufa nur grobes wirtschaftliches Fehlverhalten registriert wird.

Unser Tipp

Der Wunsch des Kreditnehmers besteht darin, sein Darlehen zu niedrigen Zinsen zu erhalten. Darlehen mit variablen Zinssätzen sind in Deutschland mit Ausnahme einiger Verträge zur Immobilienfinanzier unüblich, sodass der Kreditnehmer eine Zinsgarantie während der gesamten Kreditlaufzeit erhält. Da die Bank ihrerseits jedoch ein Zinsrisiko zu tragen hat, gewährt sie bei kurzen und mittleren Laufzeiten günstigere Zinsen als bei langfristigen Kreditaufnahmen.

Bei der Bewertung der Kredithöhe ist grundsätzlich der effektive Jahreszinssatz maßgeblich, da dieser im Unterschied zum Nominalzins alle mit der Darlehensaufnahme verbundenen Kosten enthält. Der Nominalzins ist bei der Kreditaufnahme dennoch von Bedeutung, da dieser der Neuberechnung der Zinsen dient, wenn sich der Kreditnehmer zu einer teilweisen vorzeitigen Rückzahlung des Darlehens entschließt oder von der in einigen Kreditverträgen enthaltenen Möglichkeit einer Ratenaussetzung Gebrauch macht.

Dieser Artikel wurde am 16.06.2012 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

41 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: