Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Kredit vorzeitig ablösen

Kreditnehmer, die sich etwas Geld angespart haben oder die unerwartet eine größere Summe als Schenkung oder Erbschaft erhalten, wollen dieses Geld häufig nutzen, um ihren Kredit vorzeitig abzulösen. Eine solche vorzeitige Kreditrückzahlung sorgt nicht nur dafür, dass Kreditnehmer künftig die monatliche Rate einsparen, sondern sie spart auch Zinskosten. Die Höhe dieser Einsparungen richtet sich nach der verbleibenden Restlaufzeit und der Kredithöhe.

Die vorzeitige Ablösung eines bestehenden Kredites kann aber auch dazu genutzt werden, eine zinsgünstigere Umschuldung vorzunehmen. Bei einer solchen Umschuldung wird das bestehende Darlehen mit einem neu aufgenommenen Kredit vorzeitig zurückgezahlt. Dies ist vor allem dann lohnend, wenn das neue Darlehen einen niedrigeren Zinssatz aufweist oder wenn Kreditnehmer durch eine Verlängerung der Laufzeit oder einer Zusammenlegung mehrerer Kredite eine Reduzierung der Monatsrate erreichen können.

Ob und unter welchen Umständen Sie einen Kredit vorzeitig ablösen können, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Dies sind zum einen die Kreditart und zum anderen die individuellen Vertragsbestandteile der Allgemeinen Kreditbedingungen.

Unser Tipp

Bei einem Dispositionskredit sowie bei einem Rahmenkredit ist eine Rückzahlung in der Regel problemlos möglich. Da diese Darlehen variabel verzinst werden und keine feste Laufzeit aufweisen, ist es Kreditnehmern durch Überweisung des noch offenen Kreditbetrages möglich, den Kredit vorzeitig abzulösen. Kündigungsfristen sind in diesem Fall nicht einzuhalten. Auch bei vielen Ratenkrediten gewähren die Banken ihren Kreditnehmern mittlerweile die Möglichkeit, kostenfreie Sondertilgungen und vorzeitige Kreditablösungen vorzunehmen. In einigen Fällen jedoch behalten sich die Banken eine Kündigungsfrist von drei Monaten vor. Somit ist es nötig, die dreimonatige Kündigungsfrist vor Kreditrückzahlung einzuhalten, da andernfalls Vorfälligkeitsgebühren erhoben werden können.

Die Höhe dieser Gebühren soll der Bank den entgangenen Verlust ersetzen, da sie ja noch weitere drei Monate mit den Zinseinkünften aus dem Darlehen hätte rechnen konnte. Nach dem Ablauf der Kündigungsfrist ist eine Rückzahlung je nach Wunsch teilweise oder vollständig möglich. Die bei Ratenkrediten bis vor einigen Jahren übliche Kündigungssperre von sechs Monaten nach Vertragsabschluss entfiel bereits im Juni 2010, mit Einführung der neuen Verbraucherkreditrichtlinie. Seither sind Kündigungen auch kurzfristig möglich.

Im Gegensatz zum Dispositionskredit und zum Ratenkredit ist eine vorzeitige Kreditrückzahlung bei Baufinanzierungen deutlich schwieriger. Die Banken vereinbaren in diesen Fällen häufig einen Festzinszeitraum von 10-15 Jahren. Innerhalb dieser Zeit sind die Zinsen für das Darlehen unveränderlich, was auch für den Kreditnehmer positiv ist, da die Rate ebenfalls konstant bleibt. Eine Kündigung oder vorzeitige Rückzahlung ist in dieser Zeit allerdings ebenfalls nur schwer möglich. Lediglich dann, wenn das als Sicherheit dienende Objekt verkauft wird oder ein Todesfall eintritt, ist eine Kreditrückzahlung möglich. Die Kündigung solcher Darlehen kann erst nach zehn Jahren erfolgen, die Kündigungsfrist beträgt sechs Monate. Sofern eine vorzeitige Rückzahlung vorgenommen werden soll ist dies wiederum nur mit Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich.

Dieser Artikel wurde am 05.01.2012 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

40 Bewertungen (Ø 4.1 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: