Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Kredit zur Finanzierung eines Auslandsstudiums

Ein Studium bis hin zum erfolgreichen Abschluss dauert mehrere bis viele Jahre und ist dementsprechend teuer. Der Student ist bestrebt, die Studienzeit kurz zu halten, um die anschließenden Arbeits- und Erwerbstätigkeit möglichst schnell beginnen zu können. Je weniger Studienzeit für einen parallel notwendigen Gelderwerb aufzuwenden ist, umso zügiger verläuft das Studium. Um in diesen Monaten und Jahren die späteren Berufschancen zu optimieren, kann ein Auslandsstudium mehr als hilfreich sein. Doch auch das muss finanziert werden, finanzierbar sein. Da es in den meisten Fällen einen noch höheren Zeitaufwand erfordert, verbleibt dementsprechend weniger Zeit zum Geldverdienen. Also müssen andere Wege zur Finanzierung des Auslandsstudiums gefunden werden.

Eine gangbare Möglichkeit ist der zweckgebundene Kredit für ein Auslandsstudium, der von Banken und Sparkassen angeboten wird. Filialunternehmen am Ort, aber auch Direktbanken oder Onlinebanken bieten diese Finanzierung in unterschiedlichen Varianten an. Dem Kreditgeber ist bewusst, dass ein gewisses Kreditausfallrisiko besteht. Dem gegenüber steht der Student als potentieller Bankkunde mit einem in Zukunft voraussichtlich überdurchschnittlichen und gesicherten Einkommen. Bei der Finanzierung eines Auslandsstudiums spricht der Kreditgeber buchstäblich ein Wörtchen mit. Die Kredithöhe ist überschaubar, und es wird recht detailliert definiert, welche Kostenarten damit finanziert werden sollen. Die Auszahlung erfolgt vielfach nicht in einer Summe, sondern in monatlichen Raten. Das Entgegenkommen des Kreditgebers liegt in der großzügigen Bewertung der Bonität des Studenten sowie in den zukünftigen Rückzahlungsmodalitäten. Damit kann sich der Kreditnehmer oftmals Zeit lassen, bis er über ein eigenes regelmäßiges Erwerbseinkommen verfügt. Sein studentischer und beruflicher Werdegang wird vom Kreditinstitut aufmerksam verfolgt und begleitet. Dem Auslandsstudenten muss bewusst sein und bleiben, dass die Finanzierung des Studiums ein Vertrag ist. Der Kreditgeber ist mit dem Kredit in Vorleistung getreten und erwartet zu einem späteren Zeitpunkt die vereinbarte Rückzahlung.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, kurz BMBF bietet für das Auslandsstudium innerhalb Europas ein eigenes Bildungskreditprogramm an. Das Einkommen der Erziehungsberechtigten bleibt völlig unberücksichtigt, und eine Finanzierung ist bis zum sechsunddreißigsten Lebensjahr möglich. Wenn einige weitere Voraussetzungen erfüllt sind, ist der Antragsweg mit dem für das BAföG vergleichbar. Dieser Bildungskredit des Bundes wird zwei Jahre lang in monatlichen Raten von dreihundert Euro ausgezahlt. Die Finanzierung erfolgt über die KfW, die Kreditanstalt für Wiederaufbau. Abgewickelt wird dieser Kredit für das Auslandsstudium über das Bundesverwaltungsamt.

Unser Tipp

Der junge Auslandsstudent sollte sich vor Beginn der Kreditaufnahme recht genau überlegen, welche Finanzierung in seinem persönlichen Fall am günstigsten ist. Für die einen steht eine alsbaldige Rückzahlung im Vordergrund, während anderen mit einer längeren Tilgungsstreckung mehr geholfen ist.

Dieser Artikel wurde am 08.10.2012 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

20 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: