Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Online Bank

Heutzutage hat fast jeder volljährige Mensch ein Bankkonto. Dabei spielt es keine Rolle, ob ­es sich um Schüler, Auszubildende, Arbeitnehmer, Arbeitssuchende, Rentner und Pensionäre, Hausfrauen, Selbstständige, Freiberufler oder Künstler ­handelt, ein Konto hat fast jeder. Dies liegt auch daran, dass in der heutigen Zeit fast keine finanzielle Transaktion mehr ohne ein Bankkonto abgewickelt werden kann. Das reicht vom Taschengeld für den Schüler über Gehaltszahlungen, Renten, Honorare oder Tantiemen bis hin zu Sozialleistungen aller Art, die in den meisten Fällen auch nur noch bargeldlos ausgezahlt werden.

Wer ein neues Bankkonto eröffnen möchte, hat in Deutschland die Wahl zwischen unzähligen Kreditinstituten. Doch neben dem Vergleich der Kosten und Gebühren, die für die Kontoführung und andere Bankdienstleistungen anfallen, ist es mittlerweile für viele Menschen auch entscheidend, ob es sich um eine Online Bank handelt, bei der sie ein Konto eröffnen möchten.

Viele Menschen haben entweder keine Lust oder auch keine Zeit, einen Termin bei einer Bank zu vereinbaren, um Konten zu eröffnen. Oft spielen auch die eingeschränkten Öffnungszeiten bei den Banken und Sparkassen in Deutschland eine Rolle dabei, dass sich ein Kunde lieber für eine Online Bank entscheidet.

Unser Tipp

Die Kontoeröffnung bei einer Online Bank ist meist recht unkompliziert. Nach Angabe aller persönlichen Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum sowie der Angabe, ob man berufstätig ist und einigen allgemeinen Fragen zu den wirtschaftlichen Verhältnissen und dem Familienstand kann der am Computer ausgefüllte Kontoeröffnungsantrag ausgedruckt werden. Um sich zu legitimieren, ist es allerdings in den meisten Fällen notwendig, eine Postfiliale aufzusuchen und sich über das Postidentverfahren auszuweisen.

Nach kurzer Zeit erhält man dann alle notwendigen Unterlagen für die Kontoeröffnung und kann das Konto bei der Online Bank nutzen. Die meisten Online Banken bieten neben dem klassischen Girokonto auch diverse weitere Konten an, wie zum Beispiel Sparkonten, Wertpapierdepots oder Tagesgeldkonten. Auch eine Kreditaufnahme ist bei einer Online Bank meist schnell und unkompliziert möglich.

Vergleicht man die Kosten, Gebühren und Konditionen zwischen einem herkömmlichen Kreditinstitut und einer Online Bank, wird man schnell feststellen, dass die Online Bank in den meisten Fällen besser abschneidet. Sie berechnet in der Regel nicht nur geringere (oder gar keine) Gebühren für die Kontoführung und geringere Sollzinsen für Kredite als eine Filialbank, sondern bietet auch höhere Zinsen für Geldanlagen an. Dies liegt vor allem daran, dass eine Online Bank keine Mieten für Bankfilialen zu zahlen hat und auch sonst ihre Betriebsausgaben niedriger halten kann als eine herkömmliche Bank.

Dieser Artikel wurde am 28.03.2011 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

24 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: