Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Unterschied Online-Kredit und Hausbank-Kredit

Immer häufiger werden Kredite dazu verwendet, neben notwendigen Käufen auch Wunschgüter wie das moderne Smartphone oder einen Urlaub zu finanzieren. Wenn Sie einem Wunschkauf nicht widerstehen können, empfiehlt es sich, einschlägige Informationen hinsichtlich der Finanzierungsmöglichkeiten einzuholen. Inzwischen hat es auch der Kreditmarkt ins Internet geschafft. Zahlreiche Banken bieten ihre Dienste online an, was potenzielle Kreditnehmer freut.

Die Zinsen sind günstig, lästige Fragen der Bankberater entfallen und mit der Schufa nimmt man es nicht so genau. Fehlanzeige, ein Trugschluss. Seriöse Online-Kreditanbieter durchleuchten den möglichen Kreditnehmer so intensiv wie bei einem Bankgespräch, wenn nicht sogar kritischer. Im Gegensatz zu Ihrer Hausbank kennt die Online-Bank Sie nicht. So kommt es, entgegen der Annahme zahlreicher Online-Kreditnehmer, hier eher zu einer Kreditablehnung als bei Ihrer Hausbank. Wenn Sie dort langjähriger Kunde sind und kaum finanzielle Unregelmäßigkeiten zu verzeichnen haben, gewährt Ihnen der Filialleiter Ihrer Bank eher den Kredit als ein Online-Anbieter.

Ablauf eines Online-Kreditantrages

Die Antragstellung erfolgt bei allen Online-Banken nach dem gleichen Schema. Gehen Sie auf die Internetseite eines der vielen Anbieter, schlägt man Ihnen oftmals auf der 1. Seite eine Kreditsumme vor. Diese können Sie ändern in Ihren Wunschkredit, eine möglichst realistische Summe. Dann fügen Sie die Anzahl der Raten hinzu. Danach folgt ein mehrseitiger Fragebogen, den Sie wahrheitsgemäß beantworten sollten. Darin enthalten sind Fragen nach Ihrem derzeitigen Einkommen, Ihrem Arbeitgeber und Ihrer Beschäftigungsdauer.

Unser Tipp

Ähnlich wie bei Hausbanken vergeben seriöse Internet-Anbieter keine Kredite während der Probezeit. Auch Antworten zu Ihrer familiären Situation werden gefordert. Haben Sie alles beantwortet, bleibt noch die Einwilligung zur Schufaauskunft als zwingende Notwendigkeit. Ansonsten gehen die Chancen auf eine Kreditzusage gen Null. Online-Banken, die mit Krediten ohne Schufa locken sind in der Regel als unseriös einzustufen oder fordern halsbrecherische Zinsen. Per Klick senden Sie ihren Kreditantrag an die ausgewählte Onlinebank, die sich jetzt ein erstes Bild von Ihnen macht. Ist das in Ordnung, werden Sie gebeten, Ihre Gehaltsnachweise, Arbeitsvertrag und möglicherweise Ihren Mietvertrag oder Nachweis als Immobilienbesitzer beizufügen. Nach einiger Zeit, was bis zu drei Wochen dauern kann, erhalten Sie einen positiven oder negativen Bescheid.

Vorteile des Hausbank-Kredites

Bevor Ihre Hausbank eine Kreditzusage gibt, erfolgt ein detailliertes Gespräch mit Ihrem Bankberater, der Sie persönlich und Ihre finanzielle Situation bereits ein wenig einschätzen kann. Er wird Ihnen Vorschläge machen und Sie auch hinsichtlich der Kreditsumme beraten. Haben Sie sich geeinigt, holt er meist umgehend die benötigte Schufa-Auskunft ein und füllt für Sie oder mit Ihnen die Unterlagen aus. Der Kredit wird Ihnen mit ein wenig Glück schon wenige Tage später ausgezahlt. Zumindest erhalten Sie eine relativ zuverlässige Vorabantwort. Der eindeutige Vorteil für Hausbank und Kreditnehmer besteht im Vertrauensbonus. Die Zinsen bei der Hausbank können höher ausfallen als beim Online-Kredit, weil sich darin auch die Beratungskosten widerspiegeln.

Dieser Artikel wurde am 16.01.2012 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

39 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: