Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Was ist eine aufladbare Kreditkarte?

Die aufladbare Kreditkarte ist im Grunde in aller Munde. Immerhin handelt es sich bei dieser um ein Angebot, das noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbar gewesen war. Doch auch wenn es sich bei dieser um eine recht einfache Konzeption handelt, geraten einzelne Verbraucher hierbei ins Wanken. Angeboten wird die aufladbare Kreditkarte mittlerweile von der Mehrzahl der Kreditkartengesellschaften, sodass mit den Jahren auch auf diesem Gebiet ein intensiver Wettbewerb entstehen konnte. Überwiegend wird das Angebot jedoch nicht als aufladbare Kreditkarte, sondern vielmehr als Prepaid Kreditkarte bezeichnet. Bei dieser handelt es sich um eine Variante des modernen Zahlungsmittels, die auf einem Guthaben basiert. Somit kann die aufladbare Kreditkarte nur dann genutzt werden, wenn diese über ein Guthaben verfügt. Ist dieses aufgebraucht, ist das Zahlen mit der Karte nicht mehr möglich. Die Eigenschaften dieser Lösungen können mit der einer Handykarte verglichen werden und so lassen sich zwischen diesen beiden Optionen deutliche Gemeinsamkeiten erkennen.

Die aufladbare Kreditkarte wurde von den Anbietern konzipiert, um auch Menschen mit einer negativen Bonität dieses Zahlungsmittel zu ermöglichen. Immerhin schafft eine Kreditkarte im Alltag Flexibilität. Zudem hat sie sich in zahlreichen Bereichen zu einem ausschlaggebenden Statussymbol entwickeln können und genießt somit allein aus diesem Grund eine immens große Aufmerksamkeit von Seiten der Menschen. Eine aufladbare Kreditkarte kann äußerlich kaum von einem klassischen Modell unterschieden werden und auch in Hinblick auf die Handhabung lassen sich nur kleine Unterschiede erkennen. Somit passt sie sich dem Trend der Zeit an. Da bei dieser Kreditkarte kein Darlehen für den Besitzer gewährt wird, erfolgt durch die Bank oder die Gesellschaft auch keine Schufa Abfrage. Somit kann die aufladbare Kreditkarte auch bei einem Schufa Eintrag in Anspruch genommen werden.

Das Aufladen ist bei den meisten Angeboten mit keinerlei Einschränkungen verbunden und kann bequem über verschiedene Automaten, aber auch via Internet erfolgen. Für das Aufladen ist jedoch ein Girokonto von Nöten. Die aufladbare Kreditkarte verfügt heute über eine ähnlich große Akzeptanz wie die zahlreichen anderen Angebote dieser Art. So kann sie auch außerhalb von Deutschland Anwendung finden. In den letzten Jahren hat sich die aufladbare Kreditkarte auch als ein Angebot für die zahlreichen Jugendlichen einen Namen machen können.

Dieser Artikel wurde am 07.08.2009 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

30 Bewertungen (Ø 4.3 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: