Ihr Kredit steht bereit!

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihr persönliches Kreditangebot an (auf den Button klicken):

Jetzt bestes Kreditangebot anfordern »
 
  • Individuelle Kredithöhe
  • Schnell & diskret
  • Top Konditionen
  • Auch ohne Schufa
  • Keine Vorkosten
  • Seit mehr als 40 Jahren
 

Wohnung mieten ohne Schufa in Duisburg

Duisburg ist mit rund fünfhunderttausend Einwohnern eine der landesweiten Großstädte in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt gliedert sich in knapp vier Dutzend Stadtteile, die sieben Stadtbezirken zugeordnet sind. Besonders die Bezirke Duisburg Mitte, Süd, Meiderich/Beeck und Hamborn sind typische Mietwohngebiete, ganz im Gegensatz zu den deutlich kleineren Bezirken wie Walsum oder Homburg. In den Stadtteilen Hochfeld oder Neudorf ist die Wohndichte sehr groß. Mietwohnungen werden hier in Mehrfamilienhäusern bis hin zu vielgeschossigen Hochhäusern angeboten. Die werden durch professionelle Wohnungsverwaltungen gemanagt. Vorgaben für die Mieter gelten ausnahmslos für alle, auf Einzelfälle wird kaum Rücksicht genommen.

Für den Mieter in Duisburg ist es selbstverständlich, dass der Vermieter zu Mietbeginn einen Einkommensnachweis erwartet. Bei dem einen ist es die monatliche Gehaltsabrechnung zusammen mit dem Arbeitsvertrag, bei dem anderen der Bescheid über den Bezug von Rente oder öffentlichen Transferleistungen wie ALG1 oder ALG2, bis hin zur Sozialhilfe. Viele Vermieter sind bei der Auswahl ihrer Wohnungsnutzer recht großzügig. Ihnen geht es in erster Linie darum, dass die Wohnung belegt, und dass die monatliche Mietzahlung garantiert ist. Eine Schufa-Auskunft, sei es mit oder ohne Negativeintrag, ist dabei wenig hilfreich. Für die Wohnungsverwaltung ist die Einnahmesituation der Mieter entscheidend. Das Einkommen des Rentners oder des ALG-Empfängers ist gesetzlich garantiert; und wenn es darauf ankommt, lässt sich der Vermieter seinen Mietanspruch direkt abtreten oder auszahlen. Ob der Mieter andererseits die Bezahlung der Telefonrechnung übersieht, oder den Ratenkredit nicht pünktlich gezahlt, hat für die Mietzahlung keinerlei Aussagekraft. Rigoros hingegen sind die Vermieter bei Mietrückständen. Zum Vertragsabschluss wird eine mehrmonatige Mietkaution fällig. Bei den geringsten Mietrückständen muss der Mieter mit einer Räumungsklage rechnen. Die ist keine gute Referenz für zukünftige Mietverhältnisse. Die Mietkaution hält der Vermieter in aller Regel ein, um sämtliche eigenen Ausgaben damit zu begleichen.

Als Fazit bleibt die Feststellung, dass die Vermieter in Duisburg auch ohne Schufa-Auskunft genügend Möglichkeiten haben, um im wahrsten Sinne des Wortes an ihre Miete zu kommen. Den Mietern ist diese Situation durchaus bewusst. Sie möchten sich nach wie vor gerne selbst auf dem Mietwohnungsmarkt umsehen sowie frei entscheiden, und keine Mietwohnung zugewiesen bekommen. Dazu müssen sie sich vertragskonform verhalten und Auseinandersetzungen mit dem Vermieter vermeiden.

Dieser Artikel wurde am 02.12.2012 von Kreditinform veröffentlicht.

Artikel bewerten:

52 Bewertungen (Ø 4.1 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: